Startseite | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Heizen mit Umweltenergie Erde Luft Wasser

So funktioniert das Prinzip Wärmepumpe:

Die Wärmepumpe entzieht dem Grundwasser, dem Erdreich oder der Außenluft die darin enthaltene Umweltwärme und gibt die entzogene Wärme zuzüglich der Antriebsenergie an den Heizkreis oder das Warmwasser ab.

Die Wirtschaftlichkeit der Wärmepumpen-Anlage ist abhängig von der Temperaturdifferenz zwischen der Wärmequellentemperatur (etwa Grundwasser, Tiefenbohrung, Erdreich oder Luft) und der benötigten Vorlauftemperatur der Heizung. Grundsätzlich gilt: Je geringer diese Temperaturdifferenz, umso wirtschaftlicher arbeitet die Wärmepumpen-Anlage.

Der Kälte Kreislauf einer Luft - Wasser - Wärmepumpe


In der Kombination mit einer richtig dimensionierten Fußbodenheizung lässt sich so, eine sehr wirtschaftliche Anlage betreiben. Eine optimale Planung und Einstellung der Gesamtanlage ist daher entscheidend.

Es gibt immer wieder Energie- Fachleute, welche die Pumpenleistung an den Wärmepumpen herunterregeln und glauben damit Energie zu sparen.
Die Einstellung des Wasserdurchsatzes vom Wärmerzeuger- Wärmepumpe und dessen geplante und eingesetzten Umwälzpumpen müssen mit dem berechneten Wasserdurchsatz erfolgen und auch so verbleiben.
Man meint, fälschlicher Weise damit den Stromverbrauch einer Wärmepumpen- Anlage zu senken.
Ein Verstellung und damit eine Verkleinerung der Pumpenleistung, erbringt eine bis zu 500W - 1000W höhere Verdichterleistung.
Eine Wärmepumpe ist keine Öl oder Gasheizung, die Wärmepumpe erzeugt ihre Wärme in einem thermodynamischen Kreislauf.




Die Vorteile der Voß Wärmepumpen


sehr gute Leistungszahlen und somit weniger Heizkosten
regelmäßig hervorragende Prüfergebnisse
hohe Betriebssicherheit
langlebig
individuelle Bauweise möglich
made in Germany
top Service durch speziell ausgebildetes Fachpersonal
Fernwartungsmodul, Datenloggerfunktion und Monitoring
elektronische und selbstlernende Einspritztechnologie (PCI-Adaptiv-Technik mit patentierter Einspritztechnologie)
Luftwärmepumpen: 14 Stunden Dauerbetrieb ohne Abtauung und ohne nennenswerten Leistungsverlust bei Außentemperatur -5°C bis -10°C
elektronisch geregelte Pufferladepumpe
große Wärmetauscherflächen für höchste Energieeffizienz
elektronischer Sanftanlauf des Verdichters
Überwachung von Phasenfolge, Phasenausfall und Asymmetrie
Scrollverdichter mit Zwischeneinspritzung bei Luft-Wasser-Wärmepumpen
Trinkwasserbereitung mittels patentiertem Frischwassersystem
spezielle Schallisoliertechnik
speziell entwickelte Regelungstechnik

Link zu.........UVC 1745 - Voss smart home universal-controller

Link zu........ den Datenblättern der Voss-Wärmepumpen

Die Wirtschaftlichkeit der Wärmepumpen-Anlage ist abhängig von der Temperaturdifferenz zwischen der Wärmequellentemperatur (etwa Grundwasser, Tiefenbohrung, Erdreich oder Luft) und der benötigten Vorlauftemperatur der Heizung. Grundsätzlich gilt: Je geringer diese Temperaturdifferenz, umso wirtschaftlicher arbeitet die Wärmepumpen-Anlage.

Warum ist der Heizstromtarif so teuer?

Link zu.................Aufgliederung des Heizstrompreises